Rechtliche Hinweise zum Datenschutz

 

Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten

Nach Artikel 13 und 14 der EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den folgenden Kapiteln genannten Informationen bereit zu stellen.

 

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO ist:

Tennisclub Münchingen e.V., Goethestraße 12, 70825 Korntal-Münchingen, gesetzlich vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB, Herrn Wolfgang Anton, vorstand@tcmuenchingen.de

 

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

TC Münchingen e.V. unter der E-Mail Adresse: datenschutz@tcmuenchingen.de

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Der TCM verarbeitet folgende personenbezogene Daten:

  • Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden der Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort), Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Datum des Vereinsbeitritts, Datum des Vereinsaustritts, Funktion im Verein, ggf. die Namen und Kontaktdaten der gesetzlichen Vertreter, ggf. Haushalts- und Familienzugehörigkeit bei Zuordnung zum Familienbeitrag verarbeitet.
    Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO.
  • Zum Zwecke der Beitragsverwaltung und Trainingskostenabrechnung wird die Bankverbindung verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO.

  • Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos der Mitglieder/von Veranstaltungen auf der Vereinswebseite www.tcmuenchingen.de veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit a) DSGVO.
  • Zum Zwecke der Eigenwerbung des TCM wird Werbung an die E-Mail-Adresse der Mitglieder versendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs1. lit. f) DSGVO.
  • Zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vereins erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs1. lit. f) DSGVO.
  • Zum Zwecke der Lohnabrechnung werden von den Beschäftigten des TCM der Name, der Vorname, die Adresse, ggf. die Religionszugehörigkeit sowie die Steuernummer verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO.

 

  1. Empfänger der personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Zugehörigkeit zum Landesverband – für den TCM ist das der Württembergische Tennisbund (WTB) - werden personenbezogene Daten der Mitglieder an diesen weitergeleitet, soweit die Mitglieder eine Berechtigung zur Teilnahme am Wettkampfbetrieb der Verbände beantragen (z.B. Startpass, Spielerpass, Lizenz) und an solchen Veranstaltungen teilnehmen. Hierbei ist das Gebot der Datensparsamkeit zu beachten.

Bei Mitgliedern mit besonderen Aufgaben (z.B. Vorstandsmitglieder) wird zusätzlich die Bezeichnung ihrer Funktion im Verein übermittelt.

Bei Funktionären werden personenbezogene Daten zur Sicherstellung des geregelten Spielbetriebes per Aushang und auf den relevanten Internetseiten veröffentlicht

Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an die regionalen Banken weitergeleitet.

Bei Beschäftigten des Vereins werden personenbezogene Daten an externe Dienstleister und Banken weitergeleitet.

 

  1. Drittlandstransfer

Personenbezogene Daten der Mitglieder oder der Beschäftigten des TCM werden nicht an ein Drittland übermittelt.

 

 

  1. Speicherdauer
  • Die für die Mitgliederverwaltung notwendigen Daten (Vorname, Nachname, die Adresse, das Geschlecht, das Geburtsdatum, die Anschrift, die Telefonnummer, die E-Mail-Adresse, das Datum des Vereinsbeitritts und des Vereinsaustritts sowie Funktionen im Verein werden dauerhaft im Vereinsarchiv für Zwecke der Vereinschronik zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins gespeichert, solange kein Widerspruch durch die betroffene Person vorliegt.
  • Die für die Lohnabrechnung der im Verein beschäftigten Personen notwendigen Daten (Name, Vorname, Adresse, ggf. die Religionszugehörigkeit sowie die Steuernummer) werden nach 10 Jahren gelöscht (gesetzliche Aufbewahrungsfrist).
  • Die für die die Beitragsverwaltung notwendigen Daten (Name der Bank, IBAN) werden nach 10 Jahren gelöscht.
  • Die IP-Adressen, die beim Besuch der Vereinswebseite gespeichert werden, werden nach 30 Tagen gelöscht.
  • Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht.

 

  1. Betroffenenrechte

Dem Vereinsmitglied und den Beschäftigten des TCM steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu. Das Vereinsmitglied hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

 

  1. Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft oder bei Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses erhoben.

Kontakt

Tennisclub Münchingen e.V.
Goethestr. 12 / Postfach 03
70825 Korntal-Münchingen

+49 7150 4628

(nicht immer jemand vor Ort)

 

verein@tcmuenchingen.de

 

Like us on Facebook!